Wer sind wir?

Wir sind Subkultur! Was das genau bedeutet wissen wir auch nicht so genau, aber wir sind auf dem Weg es heraus zu finden.

Wir sind Subkultur, Menschen irgendwo zwischen dem 20ten und 30ten Lebensjahr, die studieren, in den Job einsteigen, ihr Elternhaus verlassen um in ihre erste eigene Wohnung einzuziehen oder sich von WG-Mitbewohnern ärgern lassen. 

Wir sind Subkultur, weil wir auf sehr unterschiedliche Weise von Menschen, Filmen, Musik, Büchern, Erlebnissen, etc. geprägt sind, die uns zu sehr unterschiedlichen Menschen machen, die in verschiedenen Kulturen zuhause sind. Gleichzeitig ist bei uns jeder herzlich willkommen, ganz gleich wie er geprägt ist. 

Wir sind aber auch und vor allem Subkultur, weil wir auf verschiedenste Weise dem Gott, von dem die Geschichten der Bibel berichten, begegnet sind. Und/Oder weil wir uns wünschen ihm zu begegnen. Bevor die Menschen von denen das neue Testament berichtet Christen genannt wurden, wurden sie Menschen des Wegs genannt. So wollen wir sein: unterwegs - gemeinsam.

Was bedeutet für uns unterwegs sein? 
Wir versuchen gemeinsam irgendwie unseren Alltag auf die Reihe zu bringen und gleichzeitig das Leben, die Freundschaft, die Liebe, etc. zu feiern. Wir gehen gerne mal ein Bier trinken. Manchmal auch einen Wein. Wir treffen uns in Cafés. Wir gehen ins Kino. Belagern unsere Wohnzimmer und Küchen. Quatschen viel und lachen laut. Wir gehen auf Konzerte und Tanzen. Machen gemeinsam Sport. Bald eröffnen wir die Grill-Saison. Schauen supertrashige und supergute Filme. Lieben Musik. Versuchen Glaube und Spiritualität so zu leben, das sie zu uns passen ohne uns zu verbiegen. Etc.

Und du? Du bist erst mal ganz herzlich hier willkommen und wir freuen uns, dass du da bist. Noch mehr freuen wir uns mit dir ein Bier zu trinken, oder einen gemeinschaftlichen Kaffee oder einen O-Saft - wie auch immer. Vielleicht sehen wir uns ja mal persönlich?